Trash the dress

Hier finden Sie Bilder zu dem Thema Trash the dress.

Der Urheber der Trash the dress Trendfotografie ist der amerikanische Fotograf John Cooper aus Las Vegas.
Während am Hochzeitstag Wert darauf gelegt wird, dass das Kleid perfekt sitzt und strahlend weiß glänzt, darf bei trash the dress alles gemacht werden was als Tabu gilt. Dem Brautkleid wird eine zweite Chance gegeben. Besonders die Bräute haben Gefallen an den originellen Möglichkeiten gefunden. Entweder als zweites Shooting nach der Hochzeit oder wie sich ein weiterer Trend abzeichnet, nach einer Scheidung das Kleid noch einmal vom Speicher zu holen und zu zerstören. Natürlich sind die Brautkleider nur der Ursprung dieses Trends, man kann es auch mit Abendkleidern oder anderen Outfits machen, die man einfach zweckentfremdet.
Es gibt keine Tabus! Schlammige Wiesen! Dreckige Schrottplätze! Mit dem Kleid in einen See! Oder in der Industrie einfach mal den Ideen freien Lauf lassen.
So wird aus dem Kleidungsstück ein individuelles Einzelstück und es entstehen Fotos, die Spaß machen und mit allen Tabus brechen.
Das einzig wichtige ist: Sie dürfen keine Angst vor Flecken am Kleidungsstück haben!
Endlich darf mal alles mit dem Outfit gemacht werden,das man sonst nie machen würde. Dafür eignen sich perfekt die Trash the dress Shootings.